Glossar

< V >

Verwertung

Entsorgungsverfahren, bei dem die Nutzung des Abfalls und nicht die Schadstoffentfrachtung im Vordergrund steht. Wenn Abfälle nicht vermieden werden können, fordert das Kreislaufwirtschaftsgesetz/ Abfallgesetz (KrW-/ AbfG) eine Verwertung, wenn dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist. Für die Verwertung gilt:

  • Es ist eine hochwertige Verwertung anzustreben.
  • Die Verwertung muss ordnungsgemäß und schadlos erfolgen.
  • Die Pflicht zur Verwertung ist nicht uneingeschränkt einzuhalten, sondern nur solange dies technisch und wirtschaftlich zumutbar ist.
  • Die Verwertung hat nur Vorrang vor der Beseitigung, wenn sie die umweltverträglichere Lösung darstellt.

Verwertungsverfahren

Die unterschiedlichen Verfahren sind im Anhang IIB des Kreislaufwirtschaftsgesetzes-/ Abfallgesetzes (KrW-/ AbfG) aufgelistet. Abfälle müssen so verwertet werden, dass die menschliche Gesundheit nicht gefährdet und dass keine Verfahren oder Methoden verwendet werden, welche die Umwelt schädigen können.